Von Tekapo am Lake Pukaki zum Mt. Cook – Riesig!

Nachdem wir am Lake Tekapo morgens die Batterie wechseln lassen mußte (vom Anruf nach 30 Min. erledigt – Top Juicy!) ging’s am Ufer des Lake Pukaki zum Camp Mt. Cook. Unterwegs gabs Sushi Salmon zur Stärkung. Der Lake ist überwältigend, der am Ende aufragende Mt. Cook Mit 3700 m Höhe und Gletschern riesig. Wir hatten Superwetter und gute Sicht. Mueller Hut mußte wegen Schulterschmerzen (Altersschwäche ☹️) ausfallen.

2 thoughts on “Von Tekapo am Lake Pukaki zum Mt. Cook – Riesig!

  1. Hallo Ihr Lieben! Ganz herzliche Grüße aus der Heimat – aktuell 1Grad kalt… ❄ Schön, dass es Dir, Moni, fußtechnisch wieder gut geht! Dir, Ralf, gute und baldige Besserung für die Schulter! Werden regelmäßig blass bei den PHANTASTISCHEN Fotos! Wow! Macht den Anschein, dass man dort, wo Ihr Euch rumtreibt, auch wunderbar Beine hochlegen und Schultern entspannen lassen kann! 😉 Lasst es Euch weiterhin gut gehen! Wir staunen derweil weiter über Eure Reiseberichte… 🤗🤗🤗🤗🤗

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.